Adcom unterstützt sieben Brands am ESAF 2022

Alle drei Jahre kämpfen Schwinger um den Titel des Schwingerkönigs. Neben der Hauptattraktion Schwingen tragen seit der Gründung im Jahr 1895 weitere Sportarten Wettkämpfe aus: Hornussen und Steinstossen gehören genauso zum Programm. Auch 2022 in Pratteln waren wir mit von der Partie und halfen gleichzeitig sieben Brands dabei, ihre Marke in Szene zu setzen.

Unser Event-Logistik-Team, unsere Projektleiter:innen und Promotor:innen waren gefordert, denn sie erfüllten Aufgaben für sieben verschiedene Brands am Austragungsort, die mit ihrer Präsenz das Kundenbewusstsein steigerten und Interesse weckten.

Pandinavia und IKEA

Vor der Arena erhielten die vorbeilaufenden Passanten von unseren gut gelaunten Promotor:innen Caps von Pandinavia. Ein Souvenir, das später an das tolle Sportereignis erinnern wird. Ein paar Stunden zuvor hatten Promotor:innen in leuchtgelben T-Shirts für IKEA am Eingang Gummibärchen zum Zmorge verteilt und so den Start in den Tag versüsst. Es braucht nicht viel, um ein bisschen Glück zu verteilen.

Feldschlösschen und Red Bull

Zur Bratwurst gehört eben auch Bier – etwa von Feldschlösschen. Auf der Terrasse der Bierbrauerei – von unserem Event-Logistik-Team aufgebaut – sorgte auch alkoholfreies Bier für die nötige Erfrischung. Und wer keine Lust auf Bier hatte: Wir betrieben für Red Bull eine Bar, die jeden müden Gast mit dem Süssgetränk mit Flügeln wieder munter machte.

Swedish Match

Genuss und Freude verteilte unser Promotoren-Team auch für Swedish Match, Produzentin des Snus-Markenartikels General. Die stärksten Snus-Produkte führt Swedish Match unter dem Label «super strong». Ob die Gäste stark genug waren, konnten sie beim Aktivitätsspiel «Hau den Lukas» herausfinden.

Die Mobiliar

Die Mobiliar bat uns, einen Pavillon am ESAF auf- und später wieder abzubauen. Wir liessen uns beim Design von der bekannten Werbung mit Christian Stucki inspirieren, in der er einen Roboterarm bodigt. Die Gäste berührten diese Requisite nur zu gerne, die wir ausstellten. Viel Geduld brauchte es bei der Suche nach grünen Bällen im Sägemehl – ein weiteres Aktivitätsspiel von der Mobiliar.

Rieker

Auch Rieker setzte auf Interaktion: Bei diesem Glücksrad gab es keine Nieten, denn bei jedem Dreh gab es einen Gewinn, sodass niemand mit leeren Händen nach Hause ging. Wie die anderen Brands weckte Rieker gute Laune und Begeisterung bei den Gästen und löste so positive Assoziationen mit der eigenen Marke aus.

Performance on the spot – für alle Brands

Für uns war es ein Hosenlupf, die sieben verschiedenen Projekte zu koordinieren. Das zeigt eines: Wir arbeiten erfolgreich mit diversen Brands zusammen und finden heraus, welche Bedürfnisse sie haben. Danke für das Engagement der beteiligten Teams. Mit euch macht es Spass. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Ausgabe des ESAF im Jahr 2025.

Hast du Fragen?

Mathias Bachmann - Head of Digital Services & Marketing bei Adcom

Mathias Bachmann

Head of Digital Services & Marketing
+41 79 961 03 61

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge